Sie sind hier: Angebote / Gesundheit / Krankentransport

Gesprächspartner Kleve

Herr Angenendt

Tel: 02821 508-10
bfdkv-kleve-geldern.drk.de 

Lindenallee 73
47533 Kleve

 

Bestellen eines Transportes:

02821 19219

Banner Krankentransport

Krankentransport z. B. für Verlegungsfahrten/ Rückholfahrten aus dem Urlaub

Wer kann den Krankentransport nutzen?

  • Unfallgeschädigte
  • Erkrankte
  • bettlägerige Patienten
  • Gehbehinderte
  • Krankenhäuser
  • Ärzte
  • Krankenkassen/Versicherungen
Älterer Herr wird auf Trage aus dem Haus getragen

Was ist ein Krankentransport?

Leider werden die Begriffe "Rettungsdienst alarmieren" und "Krankenwagen rufen" im allgemeinen Sprachgebrauch oft verwechselt. Im Gegensatz zum Rettungsdienst, der bei akuten Notfällen über die Rufnummern 112, 19222 oder 110 alarmiert wird,  haben die meisten Krankentransportfahrten nichts mit Eile, Blaulicht und Martinshorn zu tun. Sie sind Fahrten für Menschen, die medizinischer Betreuung bedürfen und die aufgrund ihres Gesundheitszustandes kein Taxi benutzen können - z. B. weil sie liegend transportiert werden müssen.

Wir bringen Sie sicher, zuverlässig und auch kostengünstig nach Hause, begleitet von erfahrenen Rettungssanitäter/Innen. Unser Krankenkraftwagen ist mit modernem medizinisch-technischen Gerät ausgerüstet, auf das unser qualifiziertes und freundliches Personal im Bedarfsfall zurückgreifen kann.

Wie bestelle ich einen Krankentransportwagen für eine Verlegungs-oder Rückholfahrt?
Ein Krankenwageneinsatz wird in der Regel nicht über den Notruf alarmiert, sondern entsprechend Ihren Erfordernissen vereinbart. Sie können uns unter der Telefonnummer 02821 508-10 oder 02821 19219 erreichen. Krankentransporte an allen Tagen innerhalb des Kreises Kleve übernimmt grundsätzlich der Rettungsdienst vom Kreis Kleve. Wir bitten Sie darum, dies zu berücksichtigen. Das DRK mit seinen Spezialfahrzeugen ist hingegen für Verlegungs- und Rückfahrten, z. B. aus dem Krankenhaus des Urlaubsortes und für Fahrten mit Rollstuhlfahrern zuständig.

Was kostet ein Krankentransport?
Wenn ein Arzt die medizinische Notwendigkeit des Transports bescheinigt (sogenannter "Transportschein"), werden die Kosten in der Regel bis auf einen geringen Eigenanteil von ca. 10,00 EUR von den Krankenkassen übernommen.

Wo kann ich mehr erfahren?
Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn. Angenendt. Er ist während unserer Öffnungszeiten unter 02821 508-10 erreichbar.