Sie sind hier: Jugendrotkreuz / Unsere Aktionen

11.02.2016 Blutspendetermin in Fautenbach

Foto: DRK-Fautenbach

Unser Jugendrotkreuz unterstützt mit Feuereifer die DRK-Aktiven beim Blutspendetermin. Ob im Service, beim Getränke ausschenken, in der Küche oder beim Spüldienst oder im Ruheraum und an den Spenderbetten - überall sind die fleißigen Jugendrotkreuzler der Gruppen Sani112 und Helpman zur Stelle.

11.-13.08.2015 JRK-Zeltlager in Fautenbach

Foto: DRK-Fautenbach

Viel Spaß hatten 32 Jugendrotkreuzler beim Zeltlager in Fautenbach im Birkenweg. Drei Tage durften die Kinder mit ihren Betreuern viel erleben und die eine oder andere Mutprobe bestehen. Am letzten Dienstag hieß es erstmal Schlafplatz richten und den Zeltplatz erkunden. Nach einem ordentlichen Vesper suchten die Gruppenleiter in einer Show das Supertalent unter den JRK‘lern. Sie mussten feststellen, dass das nicht so einfach war unter den tollen Darbietungen, wie Singen, Turnen, Theater spielen und vielem mehr das herauszufinden. Viel Mut mussten die Kinder bei der Nachtwanderung mit Gruselgeschichte und Mutprobe beweisen, da im Wald die eine oder andere Überraschung auf sie wartete. Eine Lagerolympiade mit anschließender Siegerehrung durfte natürlich auch nicht fehlen. Abkühlung brachte eine lustige Wasserschlacht mit Eimern und Gartenschlauch. Dass die Jugendrotkreuzler auch gut tüfteln können, zeigten sie bei dem Bau verschiedener Eierauffangmaschinen. Aus großer Höhe wurden die rohen Eier in die Maschinen fallen gelassen und der Jubel war groß, als alle Heil blieben. Viel zu schnell gingen die drei Tage vorbei und alle waren sich einig, dass es ein lustiges und tolles Miteinander war. Vielen Dank an das Gruppenleiterteam und den fleißigen Helfern im Hintergrund !!!         

Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach

30.-31.01.15 Erste Hilfe Kurs für das JRK

Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach

Einen Erste Hilfe Kurs absolvierten die JRK–™ler der SANI112-Gruppe am vergangenen Wochenende unter der Leitung unseres EH-Ausbilders Andreas Ehmannn. Der Kurs dauerte 16 Unterrichtseinheiten und wird für die Weiterbildung der Jugendrotkreuzler benötigt. Einige der JRK–˜ler besuchen die Gruppenleiterseminare und Lehrgänge zur Notfalldarstellung. Hier wird ein aktueller Erste-Hilfe-Kurs vorgeschrieben. Aber auch für die Tätigkeiten als Schulsanitäter nutzten die Jugendliche den Kurs, um Ihre Kenntnisse aufzufrischen umso Ihren Mitschülern im Notfall helfen zu können.

05.12.2014 Adventsfeier der Gruppe Helpman und Blaulicht

Foto: DRK-Fautenbach

Der DRK-Wichtel besuchte die Adventsfeier der JRK-Gruppen Helpman und Blaulicht und brachte Weihnachtsgeschenke mit. Der DRK-Wichtel überzeugte sich von der Leistungsfähigkeit der Jugendrotkreuzler und ließ sich verschiedene Verbände und Lagerungstechniken zeigen, die die Kinder und Jugendlichen schon sehr gut beherrschen. Nach einigen Fragen zum theoretischen Wissen und nach Gesangseinlagen der JRK–™ler packte er die Geschenke aus und alle Kinder konnten sich im Anschluss am Mitbringbuffet bedienen.

31.10.2014 Halloweenparty des Jugendrotkreuzes

Foto: DRK-Fautenbach

Ausgelassene Stimmung herrschte an der diesjährigen Halloween-Party des Jugendrotkreuzes. Die älteren JRK–™ler der Sani112-Gruppe hatten für die Blaulicht und Helpman-Gruppen die Party organisiert. Der Unterrichtsraum wurde in eine Gruselhöhle verwandelt und an der Bar gab es allerlei gruselige Cocktails. Auch das Buffet war voller „schaurig-schönen“ Köstlichkeiten. Mit einem abwechslungsreichen Programm mit Spielen und Tanz war der Abend wieder einmal viel zu schnell zu Ende.

29.-31.05.2014 JRK-Hüttenaufenthalt Helpman

Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach

Drei Tage im Johannesheim in Seebach verbrachten 19 Jugendrotkreuzler der Gruppe Helpman des Fautenbacher Roten Kreuzes. Nach dem die JRK'ler es sich auf der Hütte bequem gemacht haben hieß es am ersten Abend "Show-Time: Seebachs Next Top-Model". In drei Kategorien mussten sich die 18 Mädels und ein Junge sich Outfits zu den Themen "Summertime - mein Outfit für die Strandpromenade", "Abendgala - Ich und der rote Teppich" sowie "mein Lieblings- Pyjama" ausdenken. Stylisch und gekonnt auf dem Laufsteg präsentiert vergab die Jury Lena Gercke, Wolfgang Joop und Heidi Klumm Punkte. Am Ende konnten alle Teilnehmer das begehrte Foto mit nach Hause nehmen. Am zweiten Tag veranstalteten die JRK'ler nach einer kleinen Wanderung ein Picknick an einem Spielplatz. Am späten Nachmittag bereiteten sich die Jugendrotkreuzler für eine Übung vor, die sie als Mimen für die großen JRK'ler und DRK-Aktiven durchführten. Ein Unfallszenario war schnell gefunden und die Verletzungsmuster konnten darauf hin festgelegt werden. Auf der Hütte wurden die Verletzungen vorgeschminkt und vor Ort am Seibelseckle mit Schminkblut in Szene gesetzt. Die Gruppenleiter gaben noch letzte Mimanleitungen, bevor die Schnelleinsatzgruppen aus Fautenbach und Ottenhöfen-Seebach, unterstützt durch Jugendrotkreuzler, am Unfallort eintrafen. Hilfeschreie und Wehlaute waren schon von weitem zu hören, die Mimen spielten alles täuschend echt. Die geschminkten Wunden machten das Szenario sehr realitätsnah, sodass der eine oder andere Helfer schnell ins Schwitzen kam. Eine Patientenablage wurde eingerichtet und die Verletzten aus den Fahrzeugen gerettet. Ein Zelt wurde aufgebaut, indem dann auch windgeschützt die Übungsnachbesprechung durchgeführt werden konnte. Als Dankeschön für die Mimen hatten die DRK'ler Wienerle im Weck und heißen Tee mitgebracht. Den Abend ließen die Jugendrotkreuzler mit Gruppenspielen auf der Hütte ausklingen. Am Samstag hieß es wieder Abschied nehmen. Nach dem Frühstück und Aufräumen ging es wieder, für manch einen leicht übermüdet, zurück nach Hause.

Bilder der Übung mit dem DRK

Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach

.

29.11.2013 Jugendrotkreuz aktiv

Foto: DRK-Fautenbach

Backen und Basteln für die Weihnachtszeit hieß es in der Gruppenstunde der Helpman-JRK'ler. In einer Klein-Gruppe wurden Dambedei's gebacken und in der anderen Klein-Gruppe Windlichter für die Familie gebastelt.

Die großen JRK'ler freuten sich am Abend auf eine Filmnacht im Schulungsraum, bei dem sie sich als kleines Dankeschön für die Unterstützung der Bereitschaft zwei Filme aussuchen durften.

 

 

 

 

Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach

25.10.2013 Halloween-Party

Foto: DRK-Fautenbach

Am 25.10. 2013 trafen sich die ältesten Jugendrotkreuzler um 17:30Uhr im Depot in Fautenbach, um alles für die Halloween-Party für die "kleinen" Jugendrotkreuzler vorzubereiten. Um pünktlich 18:00 Uhr standen die ersten kleinen Hexen, Vampire und Monster vor der Tür. Jetzt konnte die schaurige Party losgehen. Für die kleinen Hexen und Vampire gab es ein großes, schauriges Buffet mit Fingern, Augäpfeln, Wackelpudding-Händen und vieles mehr. Eine kleine Cocktail-Bar rundete das Angebot der JRK'ler ab. Auf der Tanzfläche konnten die kleinen  Monster, Vampire und Hexen mit einander tanzten. Es wurden Spiele gespielt und vor allem viel gelacht! Als die Party vorbei war wurden die kleinen von ihren Eltern abgeholt und die älteren räumten noch gemeinsam auf. Und so ging auch wieder ein schönes Erlebnis der Jugendrotkreuzler vorbei.

Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach

19.10.2013 Mutige Jugendrotkreuzler

Foto: DRK-Fautenbach

Einen schaurig-gruseligen Abend verbrachten die Fautenbacher Jugendrotkreuzler in Neuweier. Die befreundete JRK-Gruppe hatte für alle mutigen Jugendrotkreuzler eine Mutprobe organisiert. Zu Beginn wurde eine gruselige Geschichte erzählt, danach ging es alleine, zu zweit oder zu dritt durch ein dunkles-schaueriges Waldstück. Unheimliche Geräusche und plötzliche Schreie machten nur den Anfang. Auf dem ca. 400m langen Weg wurden die Jugendrotkreuzler von Hexen, Monstern und andere schreckliche Gestalten heimgesucht. Nachdem am Ende der Strecke der  erste Schock verdaut wurde und alle JRK'ler wieder wohlbehalten am Treffpunkt angelangt waren, ließen sich die Kinder mit Punsch und heißer Schokolade von den doch menschlichen Hexen und Monstern verwöhnen.

26.01.2013 JRK-Faschingsdisco in Bühl

Foto: DRK-Fautenbach

Auch beim Jugendrotkreuz ist die fünfte Jahreszeit hereingebrochen. Am 26.01.2013 fuhren die jugendrotkreuzler aus Fautenbach zur Faschingsdisco des Jugendrotkreuzes des Kreisverbandes nach Bühl. Schon im Vorfeld waren die kleinen JRK'ler aufgeregt und hatten alle Mühe sich "zu steilen" und sich verschiedene Kostüme auszudenken. In Bühl angekommen ging es gleich an die Bar und man konnte sich verschiedene, natürlich alkoholfreie, Cocktails aussuchen. Der DJ brachte Stimmung in den Laden und die Tanzfläche füllte sich rasend schnell. Der JRK-Kreisausschuss hat sich mit allerlei Showeinlagen ein kurzweiliges Programm ausgedacht und es war schade, dass die Disco für viele Schudi's viel zu früh zu Ende ging.


Besuch der Rettungswache Achern

Die JRK Gruppe 2 besuchte die Rettungswache în Achern. ....mehr

JRK Fautenbach vertritt Badisches Rotes Kreuz beim Bundestreffen in Hannover am 08. Oktober 2011 und belegt 6. Platz.

Einen hervorragenden 6. Platz erreichte die Jugendrotkreuz-Gruppe ....mehr

Jugendrotkreuz verabschiedet sich in die Sommerferien

Die Jugendrotkreuzgruppen veranstalteten am Freitag Ihr Sommerabschlussfest. ... mehr

JRK-Fautenbach ohne Socken im Schwarzwald unterwegs

Einen Ausflug in den Barfußpark nach Dornstetten unternahm das Jugendrotkreuz ...mehr