Sie sind hier: Aktuelles

09.05.2015 JRK-Helpman am Kreis-Wettbewerb erfolgreich

Foto: DRK-Fautenbach

JRK-Gruppen aus Fautenbach belegen 2. und 3. Platz

Riesengroß war der Jubel bei den beiden Mannschaften des Fautenbacher Jugendrotkreuzes bei der Siegerehrung beim diesjährigen JRK-Kreistreffen in Sasbach. Die Fautenbacher belegten den zweiten und dritten Platz hinter der Gruppe aus Bühlertal und konnten so zwei der drei gut gefüllten Pokale mit nach Hause nehmen.

Bei dem Wettbewerb mussten neben der klassischen Erste Hilfe auch Aufgaben zur aktuellen Flüchtlingssituation und die Hilfeleistungen des Roten Kreuzes und der Rot-Halbmondbewegung in diesem Bereich gelöst werden. Auf einer Landkarte mussten die JRK–˜ler die derzeitigen Kriegsgebiete markieren und eine Gruppenstunde vorbereiten, in der 20 Flüchtlingskinder ohne Deutsch und Englischkenntnisse über die Arbeit des Roten Kreuzes informiert werden sollten. Die Schlacht von Solferino und weitere Daten und Ereignisse rund um die Gründung des Roten Kreuzes wurden ebenfalls abgefragt. Geschicklichkeitsspiele und Schätzaufgaben konnten nur gemeinsam gelöst werden. Hierbei wurden die Zusammenarbeit und der Umgang innerhalb der Gruppe bewertet. Eine bewusstlose Person mit einer Kopfplatzwunde und ein Verletzter mit einer Unterschenkelfraktur wurden in der EH-Gruppenaufgabe durch die JRK–™ler versorgt. In EH-Einzelaufgaben durfte jeder JRK–™ler seine Kenntnisse in einer Notfallsituation an einem Mimen  unter Beweis stellen. Die Schiedsrichter zollten den jungen Rotkreuzlern viel Lob über ihren Wissensstand und die Kenntnisse in der Ersten Hilfe. Der DRK-Ortsverein Fautenbach ist stolz auf seine jungen Rotkreuzler und bedankt sich auch bei den Gruppenleitern Verena Stiebitz und Tanja Daniel für die sehr gute Vorbereitung in den Gruppenstunden.

 

 

Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach
Foto: DRK-Fautenbach

 

 

 

23.05.2014 Stierstall-Hock mit PERPLEX

Der DRK-Ortsverein Fautenbach veranstaltet gemeinsam mit der Band "PERPLEX" am Freitag, 23.05. ein Feierabendhock mit Livemusik beim ehemaligen Stierstall  in der Turnierstraße in Fautenbach.
Genießen Sie mit uns die Band "PERPLEX" bei Bier vom Fass oder süffiger Erdbeer-Bowle und weiteren Speisen und Getränken und lassen Sie die Woche bei uns ausklingen.
Wir würden uns freuen, wenn wir Sie bei uns begrüßen dürfen.

11.05.2013 Unser Jugendrotkreuz war am JRK-Kreistreffen wieder erfolgreich!!

Foto: DRK-Fautenbach

Einen Ersten Platz in der Stufe II und einen Dritten Platz der Stufe I erreichten die Jugendrotkreuzler aus Fautenbach beim diesjährigen Kreisentscheid des Jugendrotkreuzes. Die Fautenbacher starteten mit fünf Gruppen beim diesjährigen Wettbewerb bei dem es neben der Erste Hilfe auch um Fragen rund um das Kampagnenthema des Jugendverbandes „Änder was, bevor –šs das Klima tut“ und auch um Soziales Engagement und theoretisches Wissen in der Ersten Hilfe ging. Bei der Gruppenaufgabe mussten die JRK–™ler zwei Verletzte mit Schürfwunden und Gehirnerschütterung versorgen. Fragen zur aktuellen Kampagne und den Aufbau der Verbandsstrukturen des DRK waren Themen an den Theoriestationen. Einen Werbespot für den Klimaschutz zu drehen und die Frage, welche Dinge ich als Klimaflüchtling in den Koffer packen müsse, waren weitere Aufgaben für die JRK–™ler. Beim Hindernissparcour, dem Dosenwerfen und dem „Wassertransport“ konnte man sich geistig erholen und zeigen, was an Geschick in einem steckt.

Am Ende war der erste Platz in der –“außer Konkurrenz startenden Gruppen der Stufe II sicher. In der Stufe I (6-12 Jahre) belegten die Fautenbacher Jugendrotkreuzler den dritten Platz nach Bühlertal und Sasbach, sowie die Plätze fünf bis sieben.


09.-12.05.2013 Sanitätswachdienst beim RCA-Springturnier

Foto: DRK-Fautenbach

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Dies hofften auch die Sanitäter des DRK-Ortsvereines Fautenbaches, als die Rotkreuzler Sanitätswachdienst beim Reitturnier des Reitclubs Achern vom 9. bis 12. Mai ableisteten. Wenn aber doch mal ein Reiter den Halt verlor und sich Verletzungen zuzog, waren die Rotkreuzler zur Stelle und leisteten Erste Hilfe. Auch kleine Wehwehchen von Besuchern konnten die Helferinnen und Helfer in gekonnter Weise schnell lindern.


19.-21.04.2013 Sanitätswachdienst beim Dressurturnier des Reitclubs Achern

Foto: DRK-Fautenbach

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Dies hoffen auch die Sanitäter des DRK-Ortsvereines Fautenbaches, wenn die Rotkreuzler Sanitätswachdienst beim Dressurturnier des Reitclubs Achern ableisten. Wenn aber doch mal ein Reiter den Halt verliert und sich Verletzungen zuzieht, sind die Rotkreuzler zur Stelle und leisten Erste Hilfe.


06.04.2013 Papiersammlung in Fautenbach

Foto: DRK-Fautenbach

Der DRK-Ortsverein sammelte am 06.04.2013 wieder Altpapier in Fautenbach. Insgesamt kamen 72m-³ Altpapier zusammen. Mit dem Erlös aus der Papiersammlung finanziert der DRK-Ortsverein seine Jugendarbeit und die Neubeschaffung der neuen Einsatzkleidung nach neuer Norm.

Wir bedanken uns bei allen, die wieder fleißig Papier gesammelt haben für Ihre Unterstützung.

Der DRK-Ortsverein sammelt Anfang Juli wieder Altpapier in Fautenbach.


23.03.2013 Kleidersammlung

Foto: DRK-Fautenbach

Herzlichen Dank für Ihre Kleiderspende!

Ein beachtliches Sammelergebnis brachte die jüngste Kleidersammlung in Fautenbach und im gesamten Kreisverbandsgebiet ein. Dank Ihrer Kleiderspende können viele soziale Projekte finanziert werden und die Kleiderausgabestelle in Bühl wieder weitere Kleidungsstücke an Bedürftige ausgeben. Die Kleiderausgabestelle in der Henry-Dunant-Str. 1 in Bühl ist Dienstags und Donnerstags jeweils von 9-11 Uhr geöffnet.



08.03.2013 Mitgliederversammlung

Foto: DRK-Fautenbach

Mit über 3250 ehrenamtlichen Stunden schloss der DRK-Ortsverein Fautenbach das Jahr 2012 ab. Ortsvereinsvorsitzender Martin Stiebitz berichtete in seinem Tätigkeitsbericht  über Einsätze mit der Schnelleinsatzgruppe und der Einsatzleitungscrew, von Ausbildungswochenenden und Übungen, sowie Blutspendeterminen und Einsätzen im Verpflegungs- und Betreuungsdienst. Den Bericht des Jugendrotkreuzes trugen erstmals die Jugendrotkreuzler selbst vor. Eindrucksvoll mit Bildern untermalt wurden von den Gruppenstunden, Wettbewerben und deren Erfolge auf  Kreis- Landes- und Bundesebene berichtet. Das Zeltlager und eine Wanderung mit Mutprobe stellte ein weiteres Highlight in der Jugendarbeit des DRK-Fautenbach dar. Stolz sei man, so Martin Stiebitz, dass derzeit 52 Jugendrotkreuzler, im Alter von 5 bis 14 Jahren, in drei Gruppen aktiv im Ortsverein tätig sind und bedankte sich bei den JRK–™lern für den tollen Vortrag. Hatte man im Jahr 2011 das Vereinsjahr mit einem kleinen Minus abgeschlossen, so konnte die Kassiererin Gunhilde Decker in ihrem Bericht im Jahr 2012 ein stattliches Plus verzeichnen. Kreisvorstand Daniel von Hauff ehrte im Anschluss daran langjährige Mitglieder des Ortsvereines. Für fünf Dienstjahre im Roten Kreuz konnte Emely Leimbach, Patrick Schmitt, Laura Zink , Veronika, Jessica und Luisa Kromer, Adrian und Alina Bohnert, Anna und Sophie Stöckle, Maike, Nadja und Sören Hohmann, Maximilian Deutsch sowie Rea und Arno Burkart geehrt werden. Für zehn Jahre Daniel Boos und 15 Jahre Melanie Boos, Katja und Nathalie Morstadt. Das Bronze-Abzeichen des DRK-Landesverbandes erhielten Thorsten Büchele, Markus Lang und Michael Neumann für 20 Dienstjahre. Die Ehrennadel in Silber für 25 Dienstjahre bekamen Manuela Ehmann und Christl Stiebitz. Für 30 Jahre im Roten Kreuz bekamen Marco Schindler, Stefan Kromer und Martin Stiebitz das Silberne Abzeichen des Landesverbandes. Die Auszeichnungsspange für 35 Dienstjahre verlieh Daniel von Hauff an Cornelia Kesel und Herbert Weber. Für 40 Jahre ehrenamtliches Wirken im Roten Kreuz erhielt Bernhard Schmitt das Treuedienstabzeichen in Gold und einen Weinkorb. Ortsvorsteher Gebhard Glaser dankte dem DRK Fautenbach für sein Wirken und seine Präsenz im stillen Hintergrund bei den Sanitätswachdiensten im Rahmen von  Veranstaltungen der Vereinsgemeinschaft. Beeindruckt zeigte sich Glaser auch von der großen Schar der JRK–™ler und lobte den Ortsverein und die Gruppenleiter für die wertvolle Jugendarbeit. Matthias Boschert, Kommandant der Feuerwehrabteilung Fautenbach, dankte ebenfalls für beste Zusammenarbeit bei Einsätzen und Übungen. Mit einem Ausblick ins Jahr 2013 beendete Martin Stiebitz die Versammlung.


23.02.2013 Lebensrettenden Sofortmaßnahmen für den Obstbauverein

Foto: DRK-Fautenbach

Aus der Pressemitteilung des Obstbauvereines

Obsterzeuger bilden sich fort

Für die Zertifizierung eines Obstbaubetriebes ist die Teilnahme an einem Kurs „Sofortmaßnahmen am Unfallort“ alle 5 Jahre zwingend notwendig. Aus diesem Grund hat der Obstbauverein Fautenbach in Zusammenarbeit mit dem Ortsverein Fautenbach des DRK eine solche Schulung angeboten und 20 Obsterzeuger nutzten die Gelegenheit ihr richtiges Verhalten am Unfallort zu schulen. Neben dem richtigen Absetzen eines Notrufs, dem Anlegen von Verbänden, der stabilen Seitenlage oder der Herz-Lungen- Wiederbelebung wurden viele Dinge erklärt und eingeübt, die im Falle eines Unfalls lebensrettend sein können. Wir bedanken uns herzlich beim DRK-Ortsverein Fautenbach für die problemlose und gute Zusammenarbeit.


14.02.2013 Valentinstag-Blutspende

Beim 60. Blutspendetermin in Fautenbach konnte Ortsvereinsvorsitzender Martin Stiebitz den 11.000 Blutspender am 14.02.2013 in Fautenbach begrüßen. Diana Weber aus Achern  ist die glückliche Spenderin, die zum richtigen Zeitpunkt erschienen ist und sich über ein Weinpräsent freute. Aber auch der 10.999 Spender Stefan Beckmann aus Renchen-Erlach und der 11.001 Spender Walter Schönhoff aus Gamshurst wurden vom stellvertretenden Bereitschaftsleiter Stefan Kromer und vom Vorsitzenden Martin Stiebitz mit einem kleinen Weinpräsent geehrt.  mehr ....