Sie sind hier: Aktuelles » 2015 » Vorstand bedankt sich bei Helfern

Vorstand bedankt sich bei Helfern für den bisherigen Einsatz in der Notunterkunft "Wünne"

Thomas Gosmann, 1. Vorsitzender des Ortsvereins Drolshagen, bedankte sich auf dem vergangenen Dienstabend gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Gerhard Feldmann, Berthold Maiworm und Getrud Schneider mit einem Abendessen und einem gemütlichen Beisammensein bei 28 anwesenden Helferinnen und Helfern des DRK Drolshagen für die geleistete Arbeit im Rahmen der Notunterkunft in Drolshagen.


Thomas Gosmann betonte, dass die Helfer in den vergangenen Wochen bis an die Grenze der Belastbarkeit Einsatz gezeigt haben. 

Die prompte Herrichtung der Notunterkunft, die Inbetriebnahme bis zum Anlaufen des Regelbetriebes und darüber hinaus, die Organisation einer Kleiderkammer nicht gekannter Größe in Drolshagen und die Aufrechterhaltung von Fahrdiensten sind nur einige Schlagworte zur Verdeutlichung des breiten Einsatzgebietes in der letzten Zeit. Und das alles neben dem normalen Tagesgeschäft, welches natürlich darunter auch nicht leiden durfte. Denn, so meinte Thomas Gosmann mit einem schmunzeln, man habe sich ja auch vorher nicht gelangweilt.

Auch stv. Rotkreuzleiter Matthias Wintersohl zollte im Namen der Rotkreuzleitung seinen Dank an alle Helfer: Man könne stolz darauf sein, was man als kleiner Ortsverein alleine und ohne Hilfe in kürzester Zeit auf die Beine gestellt hat.

Geladen waren neben den ehrenamtlichen Helfern des OV Drolshagen auch all diejenigen, die sich spontan dazu bereit erklärt haben, das DRK in Drolshagen, beispielsweise in der Kleiderkammer, ehrenamtlich zu unterstützen.